Unterstützen Sie uns bitte!

"Gemeinsam helfen" - Aktion der Aller-zeitung u. a.

2.11.2019

 

Die Aller-Zeitung, die Volksbank BraWo und das EngagementZentrum haben die Aktion "Gemeinsam helfen" ins Leben gerufen. Dort konnten sich Vereine für Preisgelder bewerben. Der Verein "Aktiv für Menschen" hat sich beworben und bittet um Ihre Unterstützung beim Leservoting.

 

Die ersten drei Spitzenreiter des Voting erhalten Preisgelder. Ab sofort kann unter einer bestimmten Nummer angefrufen werden. Das Voting endet am 16.11.2019 (24 Uhr).

 

Stimmen für "Aktiv für Menschen" können Sie unter der Telefonnummer

0137 9887 030 02

abgeben.

 

Vielen Dank für Ihre Stimmen und Unterstützung!

Kochkurs afrikanisch

4.11.2019

 

Zu einem "Afrikanischen Kochkurs" trafen sich am Sa., 2.11.2019 sieben Personen im Haus Uhlenkamp 4 in Meinersen (siehe "Presse"). Auf dem Speiseplan stand Avocado, Fisch, Rind und Hirse.  Der Koch Juvenal Zoan aus der Elfenbeinküste leitete den Kurs. Es wurde nach Orinalrezepten der Côte d'Ivoire gekocht.

Zweites Repair Cafè eröffnet

30.10.2019

 

Am 29.10.2019 wurde durch den Verein und den Kooperationspartner Kreisvolkshochschule Gifhorn (KVHS) das zweite Repair Cafè im Landkreis Gifhorn eröffnet (siehe "Presse"). In den Räumlichkeiten der KVHS können nun auch Elektrogeräte usw. repariert werden.

 

Der erste Termin war, wie in Meinersen auch, sehr vielversprechend. Schön, dass nun auch in der Kreisstadt solch ein Angebot vorgehalten wird!

 

Philipp Raulfs (SPD), Mitglied des niedersächsischen Landtags (im Bild links), besuchte die Veranstaltung und liess sich von Ulf Neumann (KVHS) über das Konzept und die Praxis dieses Angebots unterrichten.

Annahmestopp für die Kleiderkammer

8.10.2019

 

Auf Grund der hohen Spendenbereitschaft der Bevölkerung ist die Kleiderkammer und das Lager  im Uhlenkamp 4 bis zur Kapazitätsgrenze gefüllt. Deshalb werden ab sofort keine Kleiderspenden mehr angenommen.
Wir bedanken uns ganz herzlich für die Spenden und die Großzügigkeit der Menschen. Leider müssen wir aber aus Platzgründen diesen Weg gehen.
Die Kleiderkammer ist wie bisher an folgenden Tagen geöffnet:
Dienstag 16 - 18 Uhr
Donnerstag 10 - 12 Uhr und 16 - 18 Uhr
Samstag 10 - 11 Uhr
Feiertage ist geschlossen.
Wir freuen uns über jeden Besucher und jedes Gespräch.

Mahnwache - Bündnis „Sicherer Hafen Landkreis Gifhorn“

Rettungswesten an St. Nicolai Gifhorn
Rettungswesten an St. Nicolai Gifhorn

 23.9.2019

 

Ende August d. J. hat sich in Gifhorn das Bündnis „Sicherer Hafen“ gebildet (siehe "Presse"), ein Zusammenschluss von Flücht-lingshilfen im Landkreis, Kirchen, Parteien, Verbänden, FridaysForFuture und Einzel-personen.

 

Erklärtes Ziel ist es, den Kreistag Gifhorn aufzufordern, dem Beispiel vieler Kommunen und Städte in Deutschland zu folgen, sich zu einem sicheren Hafen für Geflüchtete zu erklären. Im April hatte der Kreistag einen Antrag für den „sicheren Hafen Landkreis Gifhorn“ aus formalen Gründen abgelehnt. Viele Kommunen haben sich bereits solidarisiert und angeboten, aus Seenot gerettete Menschen aufzunehmen. Der Ausdruck „sicherer Hafen“ ist nicht nur ein Label, es steht für einen ganze Bewegung für ein humanitäres Deustchland.

 

„Der Landkreis Gifhorn sollte hier ebenfalls ein Zeichen für Humanität und Recht auf Flucht setzen und sich als sicherer Hafen erklären“, heißt es in dem Aufruf einer Postkartenaktion, die im Rahmen einer Mahnwache am Sa., 28.9.2019 in der Gifhorner Fußgängerzone gestartet wurde.“ Die Gifhorner sind eingeladen, an alle Fraktionsmitglieder im Gifhorner Kreistag Postkarten zu schicken, auf der es u. a. heißt: „... ein sicherer Hafen ist nicht nur ein Ausdruck von Offenheit, Nächstenliebe und sozialer Verantwortung, sondern auch ein starkes Signal gegenüber steigender Fremdenfeindlichkeit und Haß gegenüber Hilfbedürtigen Menschen."

Kaffee "Sahne plus"

9.9.2019

 

Leckerer Kuchen und Kaffee und tolle Musik der „MusikSchmiede Meinersen“ bildete den Rahmen für den Nachmittag am 8.9.2019 im Haus. Der Verein ludt erstmals zunächst geladene Gäste, Förderer, Unterstützer und Vereinsmitglieder und später die Meinerser zum Kaffee „Sahne plus“ ein. Das Plus war dieses Mal die Livemusik (siehe "Presse").

Zuvor wurde das Haus im Uhlenkamp 4 offiziell eröffnet. Nach der Begrüßung durch Vorsitzenden Ulf Neumann, überbrachte Gemeindebürgermeister Thomas Spanuth die Grüße von Rat und Verwaltung. Der „Knisterumschlag“ fehlte selbstverständlich auch nicht.

 

Vereinsmitglied Hans-Jürgen Gundlag hatte für diesen Anlass extra ein Gedicht vorbereitet, welches er den Anwesendern vortrug. Einen würdigen Abschluss des offiziellen Teils bildete der Haussegen, gesprochen von Pastorin Julia Flanz (St. Georg) und Pastoralreferent Martin Wrasmann (St. Maria Goretti).

Annähernd 50 Besucher/innen ließen den Nachmittag entspannt an sich vorüberziehen, lauschten der Musik, führten nette Gespräche und ließen sich von Kaffee, Tee und Kuchen verwöhnen.

 

Kaffee „Sahne plus“  gibt es nun jeden zweiten Sonntag im Monat von 15.00 bis 17.00 Uhr. Was das Plus beim nächsten Mal ist, finden Sie unter dem Menuepunkt „Veranstaltungen“.

 

Start des Repair Cafés erfolgreich

Nächster Termin 7.10.2019

3.9.2019

 

Der Start des ersten Repair Cafés im Landkreis Gifhorn ist am 2.9.2019 in Meinersen geglückt! Fast 20 Personen kamen mit ihren defekten Geräten und die Experten des Vereins reparierten sie mit den Besuchern (siehe "Presse"). Nicht immer war die Reparatur erfolgreich, weil z. B. ein Ersatzteil noch zu besorgen ist. Beim nächsten Café wird das Gerät aber wieder funktionstüchtig sein.

 

Auch eine Reihe Interessierter besuchten die Veranstaltung und ließen sich ausführlich über die nachhaltigen Ziele eines Repair Cafés informieren.

 

Menschen aus den Samtgemeinden Meinersen und Isenbüttel sowie aus Gifhorn statteten dem Reparaturcafé einen Besuch ab.

Die Vereinsvertreter, die das alles organisiert hatten und die Reparateure Detlev Jäger, Thomas Beutner und Ralf Oelker waren über die Resonanz sehr zufrieden und erfreut.

 

Wir fiebern jetzt schon dem nächsten Termin Mo., 7.10.2019 von 16.00 bis 19.00 Uhr entgegen.

Repair Café startet am 2.9.2019

15.8.2019

 

In Deutschland werden Unmengen wegge-worfen. Auch Gegenstände, an denen nicht viel kaputt ist und die nach einer einfachen Reparatur problemlos wiederverwendet werden könnten. Leider ist das Reparieren bei den meisten Menschen aus der Mode gekommen.

 

Repair Cafés sind ehrenamtliche Treffen, bei denen die nachhaltig denkenden Teilnehmer/innen alleine oder gemeinsam mit anderen ihre defekten Dinge reparieren. Dort, wo das Repair Café stattfindet, ist Werkzeug und Material für alle möglichen Reparaturen vorhanden, z.B. für elektrische Geräte. Auch sind kundige ehrenamtliche Helfer/innen anwesend, die Reparaturkenntnis und -fertigkeiten auf verschiedenen Gebieten mitbringen.

 

In Meinersen wird angeboten: Elektro, Computer, Mechanik und Spielzeug. Darüber hinaus gibt es Beratung und Tipps rund um die Themen "Auto" und "Malern und Lackieren".

 

Das Repair Café Meinersen finden Sie im Uhlenkamp 4.

Weitere Termine sind die Montage 7.10., 4.11. und 2.12.2019, jeweils von 16 bis 19 Uhr.

 

Kaffee und Kekse stehen für eine gemütliche Runde zur Verfügung.

 

Besucher/innen bringen defekte Gegenstände von zu Hause mit und machen sich gemeinsam mit einer Fachkraft an die Arbeit. Dort kann eine Menge gelernt werden.

 

Gegenstände sind auf diese Weise länger brauchbar und werden nicht weggeworfen. Die Grundstoff- und Energiemenge, die für die Herstellung neuer Produkte erforderlich ist, wird somit gespart. Das gilt auch für die CO2-Emissionen. Denn bei der Herstellung neuer Produkte und beim Recycling von Gebrauchtgegenständen wird CO2 freigesetzt.

 

Das Projekt wird gefördert durch die Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg.

Herzlichen Dank für die großzügige Unterstützung!

Fair produzierte und gehandelte Produkte

Sie können im Haus Uhlenkamp 4 in Meiner-sen ausgewählte, fair produzierte und gehandelte Produkte, wie Kaffee, Tee und Süßigkeiten des Weltladens Gifhorn erwerben.

 

Eine Erweiterung der o. g. Produktpalette ist möglich.

 

Warum "Fair-Trade-Produkte" einkaufen?

 

- Sie können mit dem guten Gewissen, dass die Produzenten von ihrer Arbeit leben können,

  einkaufen.

- Erleben Sie mit allen Sinnen, was in der ganzen Welt hergestellt wird.

- Sichern Sie mt Fairen Handel die Zukunft der Produzentinnen und Produzenten.

- Bei uns steht der Mensch im Mittelpunkt.

Programmgruppe tagt erstmalig

3.8.2019

 

Erstmalig tagt am Do., 8.8.2019, 19 Uhr, die "Programmgruppe" für das Haus Uhlenkamp. Besprochen und erarbeitet werden soll das erste Haus-Programm für Mitte August bis Ende September 2019. Interessierte sind herzlich willkommen!

 

Sie finden die jeweils aktuellen Programme demnächst unter dem Menuepunkt "Veranstaltungen" auf dieser Website. Erste Veranstaltungen sind bereits eingestellt.

 

Unter dem Titel "Klein & fein" werden unterschiedliche Formate (Cafe mit kleinem Programm, Reparatur Cafe, Vorträge, Angebote der Raumnutzer etc.) durchgeführt.

 

Bitte beachten Sie jetzt schon: die Platzkapazitäten im Haus sind begrenzt; nur wer sich per E-Mail oder Telefon frühzeitig anmeldet, hat einen Platz sicher!

Namensänderung des Vereins

8.7.2019

 

Die Mitgliederversammlung am 11.5.2019 nahm eine größere Satzungsänderung vor. U.a. wurde auch ein neuer Name für den Verein und eine Zweckerweiterung einstimmig beschlossen (siehe Bericht unten und "Presse").

 

Dieser Schritt ist nun rechtlich geprüft worden. Das Amtsgericht Hildesheim hat die Genehmigung durch Eintrag in das Vereinsregister erteilt. Die neue Satzung und der neue Name gilt ab sofort.

 

In Vorbereitung ist eine neue Webpräsenz und E-Mail-Adresse. Ein neues Logo ist ebenfalls in Arbeit. Vereinsadresse ist nun Uhlenkamp 4 in Meinersen (siehe auch Fußzeile).

Repair Cafe - Expertinnen und Experten gesucht

9.6.2019

 

Für ein geplantes "Repair Cafe" im Haus Uhlenkamp suchen wir Expertinnen und Experten (siehe "Presse"). Was ist ein "Repair Cafe"? Hier bekommen Sie weitere Infos:

www.repaircafe.org/de/.

 

Wir möchten gern mit Folgendem beginnen:

Elektrogeräte, Nähen/Kleidung und Schuhe reparieren.

Personen, die fundierte Kenntnisse, den entsprechenden Berufsabschluss oder ggf. ein Elektrostudium für diese Punkte vorweisen können, haben im Repair Cafe die Möglichkeit diese Fähigkeiten an nachhaltig denkende Menschen weiter zu geben.

 

Andere Fähigkeiten und Kenntnisse sind aber auch sehr herzlich willkommen!

 

Ein Repair Cafe im Uhlenkamp soll nach den Sommerferien zunächst jeden ersten Montag im Monat von 16 - 19 Uhr angeboten werden. Die eingesetzten Zeitressourcen sind also überschaubar.

 

Interessiert? Sie kennen jemand der dafür in Frage kommt? Dann melden Sie sich bitte unter fhsgmein@web.de oder Mobil 01575 3504962. Wir melden uns umgehend bei Ihnen.

 

Wir laden alle Interessierte zum Kennenlern-Treff und zur Organisationsbesprechung am

 

Mi., 3.7.2019, 19 Uhr in das Haus Uhlenkamp 4 in Meinersen

 

ein.

 

Zur besseren Organisation dieses Termins bitten wir um kurze Rückmeldung zur Teilnahme unter fhsgmein@web.de oder Mobil 01575 3504962. Vielen Dank!

Kleiderkammer eröffnet!

27.5.2019

 

Die Kleiderkammer des Vereins in Meinersen ist nun offiziell eröffnet.

 

Am 26.5.2019 fanden sich fast 40 Vereinsmitglieder, Nachbarn und Gäste, auch aus der Poltitik, im Haus "Uhlenkamp 4" ein, um die neue Kleiderkammer zu besichtigen und sich durch den Vorstand über das Gesamtprojekt informieren zu lassen (siehe "Presse"). Dies alles bei leckerer selbstge-backener Käse-Sahne-Torte und Kaffee.

copyright: Thomas Bollmann
copyright: Thomas Bollmann

Fotograf Thomas Bollmann (Neudorf-Platendorf) konnte zudem noch ein Gruppenfoto für sein Projekt "Shame" einfangen. Menschen zeigen Gesicht zum Flüchtlingsdrama im Mittelmeer.

Kleiderkammer öffnet wieder!

22.5.2019

 

Es ist soweit - die "Kleiderkammer" öffnet

 

ab Di., 28.5.2019, von 16 - 18 Uhr,

im Uhlenkamp 4 in Meinersen

 

wieder regelmäßig die Türen. Dort erhalten Bedürftige im ersten Stock Baby-, Kinder-, Frauen- und Herrenkleidung zu fairen Preisen!

 

Die Öffnungszeiten sind:

Di 16 - 18 Uhr

Do 16 - 18 Uhr

Sa 10 - 11 Uhr

 

Hier der direkte Link zum Haus und zur Kleiderkammer.

Dort finden Sie auch die Preisliste.

Bitte beachten Sie, dass das Haus leider nicht barrierefrei ist!

Entscheidung gefallen - Samtgemeinde gibt Zuschuss

17.5.2019

 

Am 16.5.2019 beschloss der Rat der Samtgemeinde, dem Verein einen einmaligen Zuschuss über 2.000 € zu gewähren. Die Begründung: "Um das bisherige Engagement des Flüchtlingshilfevereins zu würdigen, wird ein einmaliger Zuschuss gezahlt. Die Zuwendung ist als Wertschätzung für die Verdienste des Vereins während der Flüchtlingskrise der letzten Jahre zu sehen."

 

Wir freuen uns sehr über den Zuschuss und die Wertschätzung der Kommunalpolitik!

Mitgliederversammlung:                      Namens- und Satzungsänderung sowie Projekt waren wichtigste Punkte

13.5.2019

 

Der Verein hatte am 11.5.2019 im Mehrgenera-tionenhaus Meinersen zur zukunftsweisenden Mitgliederversammlung (MV) geladen (siehe "Presse"). Es war die bisher am stärksten besuchte MV in der noch jungen Geschichte des Vereins!

 

Vorsitzender Ulf Neumann betonte in seiner Begrüßung die Wichtigkeit der MV. Es werde die Zukunft des Vereins bestimmt, in dem die Satzung nicht nur an die Neuausrichtung angepasst werde, sondern auch erhalte der Verein einen neuen Namen. Schließlich werde über die Übernahme einer Aufgabe beraten und beschlossen, die für Meinersen Modell-charakter haben werde.

 

Die Versammlungsteilnehmenden freuten sich über die Anwesenheit von Gemeindebürger-meister Thomas Spanuth (CDU), dem Stellv. Samtgemeindebürgermeister und Vereinsmit-glied Pesi Daver (B90/Die Grünen) und dem Vorsitzenden des Rates der Samtgemeinde Willy Voiges (SPD).

 

Einzelne Vorstandsmitglieder berichteten über die zurückliegenden Aktivitäten und Vorhaben seit Sommer 2018: Gespräche mit Betrieben insbesondere zur Dublin III-Problematik, Vor-tragsabende, Vorträge bei den Landfrauen, Hoffest bei Schirmer/Spanuth, Friedensfest in Gifhorn, Projekt Improvisationstanz „Heimat“, Seminar zum Thema „Abschied“ und Projekt „Uhlenkamp“.

 

Die Satzung wurde in vielen Punkten über-arbeitet. Der Verein erhält einen neuen Namen, worüber es die längste Diskussion gab. So wird demnächst aus „Flüchtlingshilfe Samtgemeinde Meinersen“ der Verein „Aktiv für Menschen – Verein für Bildung und Soziales“.

 

Schatzmeisterin Manuela Plettke konnte der MV einen „gesunden“ Bericht über die Kasse geben.

 

Die Revisoren Monika Paetzold und Reinhard Hoffmann bescheinigten ihr eine ausgezeich-nete Kassenführung und so wurde die Schatzmeisterin auch einstimmig entlastet.

 

 

Ebenso wurde anschließend der restliche Vor-stand durch die MV entlastet. Zur neuen Revi-sorin wurde Marlene Bruns gewählt.

Stellv. Vorsitzender Andy Plettke sprach ausführlich über das „Projekt Uhlenkamp“ und ging auf den bisherigen Verlauf, insbeson-dere mit der Kommunalpolitik, ein. Am 16.5. wird nun ein letzter politischer Beschluss im Samtgemeinderat das gesamte Projektverfah-ren abschließen.

 

Er legte den Projektfinanzierungspan für Mai 2019 bis Mai 2021 vor und erläuterte detailliert die Zahlen. Zz. fördern die Gemeinde Meiner-sen (3.000 € einmaliger Zuschuss) und die ev.-luth. und kath. Kirchengemeinden St. Georg Meinersen und St. Atlfrid Gifhorn (jeweils 1.500 € pro Jahr von 2019-2021) das Projekt. Die Vor-lage für den Rat der Samtgemeinde sieht eine einmalige Förderung von 2.000 € vor. Darüber steht, wie oben erwähnt, der Beschluss noch aus. Des Weiteren werden Mittel über Spenden, Sponsoring und Crowdfunding eingeworben.

 

Alle erforderlichen Beschlüsse zur Finanzierung 2019, Mietvertrag und Versicherung fasste die MV einstimmig. Damit kann nun der Vorstand formal handeln und gleichzeitig hat er ein sehr positives Votum zur Projektrealisierung durch die MV erhalten.

 

Die MV schloss mit einem deutlichen Appell Ulf Neumanns zur Mitwirkung im Projekt und Verein, damit es zum Erfolg wird. Spontan sagten gleich mehrere Mitglieder ihr Engage-ment (Musik, Lesung u.a.) zu, was den Vorstand sehr freute und einen schönen Abschluss der MV bildete!

 


Mitgliederversammlung am 11.5.2019

29.4.2019

 

Die nächste Mitgliederversammlung des Vereins findet am

 

11. Mai 2019, 16 Uhr

im Mehrgenerationenhaus Meinersen

Am Gajenberg (Schulzentrum)

statt.

 

Die vorläufige Tagesordnung sehen Sie in der rechten Spalte.

Die Satzungsänderungen und das Projekt "Uhlenkamp" (siehe "Presse") werden auf Grund ihrer Wichtigkeit und Komplexität breiten Raum in Anspruch nehmen.

 

Gäste sind hierzu herzlich willkommen. Wir bitte aber um eine kurze Anmeldung unter fhsgmein@web.de

 

Vielen Dank!

 

 

          Vorläufige Tagesordnung

 

          1.   Begrüßung

          2.   Regularien 

          3.   Grußwort/e

          4.   Anträge

          5.   Bericht des Vorstands

          6.   Kasse

                6.1   Bericht der Schatzmeisterin

                6.2   Bericht der Revisoren

                6.3   Entlastung der Schatzmeisterin

          7.   Entlastung des Vorstands

          8.   Wahlen

                8.1.   stellv. Schatzmeister/in

                8.2.   Revisor/in

          9.   Satzungsänderungen

        10.   Projekt „Uhlenkamp“

        11.   Sonstiges

        12.   Verabschiedung


Ostermarsch und Friedensfest 2019

22.4.2019

 

Das Bündnis "Bunt statt Braun" Gifhorn organisierte erneut den Ostermarsch (siehe Bild rechts) und dieses Mal ein Friedensfest im Mehrgenerationenhaus MGH) in Gifhorn. Der Verein beteiligte sich erneut gerne an den Veranstaltungen (siehe "Presse").

 

Weit über 200 Bürger/innen marschierten, traditionell für den Frieden, durch die Gifhorner Fußgängerzone. Pastoralreferent Martin Wrasmann (kath. Gemeinde St. Altfrid) und Superintendentin Sylvia Pfannenschmidt (Ev.-luth. Kirchenkreis Gifhorn)  hielten zu Beginn und in einer Zwischenkundgebung Reden.

 

Danach fand das gut besuchte Friedenfest im MGH statt. Angereichert wurden die Infostände mit internationaler Musik. Unseren Stand besuchte auch SPD-Landtagsabgeordneter und Vereinsmitglied Philipp Raulfs (Bild rechts 2. v. r.).


Haus "Uhlenkamp" soll bezogen werden

Der Vorstand führte am 7.4.2019 eine erste Sitzung in dem Haus durch. V.r.n.l.: Heike Töpel, Ellen Reck-Neumann, Achim Niemann, Lara Kaune, Juvenal Zoan mit Benny, Manuela und Andy Plettke. Foto: Ulf Neumann.

8.4.2019

 

Nun ist es soweit! Der Verein möchte demnächst das Haus im "Uhlenkamp 4" in Meinersen beziehen und dort u.a. das Kleidermagazin für Bedürftige, ein Repair Cafe und Bildungsangebote einrichten (siehe "Presse").

Das Votum der Mitgliederversammlung am 11.5.2019 steht allerdings noch aus. Zielgruppen dieser Angebote sind in erster Linie Geflüchtete und sozial und kulturell benachteiligte Menschen.

 

Weitere Informationen bekommen Sie auf der   Website www.haus-uhlenkamp.jimdofree.com

 

Gern können Sie zu diesem Projekt mit uns Kontakt aufnehmen (s. u.).


Satzungsänderung

Nur für Mitglieder

25.3.2019

 

Die nächste Mitgliederversammlung findet am 11.5.2019 (Beginn 16 Uhr) statt (siehe unten).

 

Der Vorstand bereitet gerade eine umfangreiche Satzungsänderung, auf Grund der bekannten Neuausrichtung des Vereins, vor.

 

Gemäß § 9 Abs. 1 der Satzung müssen den Mitgliedern Satzungsänderungen spätestens einen Monat vor der Mitgliederversammlung zugeleitet werden. Falls Änderungen an der zz. geltenden Fassung der Satzung eingereicht werden sollen, bittet der Vorstand diese bis spätestens 6.4.2019 schriftlich (per E-Mail oder postalisch) an den Vorsitzenden zu übermitteln. Die Adresse für den Postweg ist in der Fußzeile (ganz unten) angegeben.

 

Fragen dazu beantwortet der Vorsitzende. Nehmen Sie bitte dazu mit ihm Kontakt unter fhsgmein@web.de oder 01575 3504962 auf.

Vielen Dank!

Tanzprojekt "Heimat" gestartet

Improvisationstanz zum Thema „Heimat“

Lisa Haucke
Lisa Haucke

3.3.2019

 

In Kooperation mit dem Künstlerhaus Meinersen e.V. führt der Verein ein Improvisationstanz-Projekt mit dem Hintergrundthema „Heimat“ für Erwach-sene durch (siehe "Presse"). Teilnehmen können Bürger/innen und Geflüchtete aus Meinersen. Eine Altersobergrenze gibt es nicht, sondern es wird Freude und Spaß an der Bewegung vorausgesetzt. Die Teilnahme am Projekt ist kostenfrei.

 

Zu einem Schnuppertreffen wird herzlich  am

So., 17.3.2019 von 15.30 – 17.30 Uhr in die   Sporthalle der Grundschule Meinersen eingeladen.                                                                                     

 

Das Projekt wird von der Stipendiatin im Künstlerhaus, Lisa Haucke, geleitet. Lisa Haucke wird an dem Sonntag das Projekt vorstellen. Sie erwarten Theater- und Improvisationstechniken, Szenenarbeit und Einzel- und Partnerübungen.

 

Zum Ende des Projekts, Anfang Juni d. J., findet als Abschluss eine Präsentation des Erarbeiteten im Künstlerhaus statt.

 

Bitte zum Schnuppertreffen Trainingshose, Socken und Getränk (am besten Wasser) mitbringen.

 

Anmeldungen unter fhsgmein@web.de

 

Weitere Infos bei Lisa Haucke, Tel. 0176 76214049

Abschied in der Arbeit mit Geflüchteten

28.2.2019

 

Ein Tagesseminar für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit veranstaltete der Verein in Kooperation mit dem Integrationsbüro der Samtgemeinde Meinersen (siehe "Presse"). Die Moderation lag in den Händen des Dipl.-Psychologen Michael Sommer, der selbst seit einigen Jahren in der Flüchtlingshilfe tätig ist. Das Seminar wurde dankenswerter Weise durch die Stabsstelle Integration des Landkreises Gifhorn gefördert.

  Ein Teil der Seminargruppe mit Moderator Michael Sommer (links)

 

Abschiede gibt es immer wieder im Leben. Sie können sehr zusetzen, zumal wenn stabile und hilfreiche Beziehungen aufgebaut wurden und dann plötzlich enden. Gerade in der Flüchtlingshilfe können solche Abschiede durch Fortzug oder gar Abschiebung schnell erfahrbar werden.

 

Die Teilnehmenden arbeiteten den ganzen Tag in Mehrgenerationenhaus Meinersen an diesem Thema und konnten den Umgang mit Abschiednehmen auf inhaltlicher und emotionaler Ebene erörtern sowie neue Verhaltensstrategien erarbeiten. Hilfreich waren darüber hinaus auch reale Erfahrungen der Teilnehmenden in solchen Situationen.

Mitgliederversammlung 11.5.2019

19.2.2019

 

Der Termin für die nächste Mitgliederversammlung steht fest.

Diese wichtige und zukunftsweisende Versammlung wird am

 

Sa., 11. Mai 2019, Beginn 15 Uhr

im Mehrgenerationenhaus Meinersen, Am Gajenberg

 

stattfinden.

 

Dort sollen wichtige Beschlüsse gefasst werden. U.a. soll die Satzung auf Grund der Neuausrichtung der Vereinstätigkeiten in vielen Punkten überarbeitet werden (z. B. Vereinsname, Zweck und Vorstandspositionen).

 

Ferner wird über den Verlauf und Stand des Projekts "Uhlenkamp" (https://fluechtlingshilfe-meinersen.jimdo.com/aktuelles/projekt-uhlenkamp/) umfassend berichtet.

 

Eine Einladung an die Mitglieder ergeht fristgerecht.

Gäste sind wie immer herzlich willkommen!

Erster Schritt ist getan - Projekt "Uhlenkamp"

16.2.2019

 

Der erste Schritt zur Realisierung des Projekts "Uhlenkamp" in Meinersen ist getan. Der Rat der Gemeinde Meinersen beschloss auf der letzten Ratssitzung am 14.2. die Förderung des Vorhabens in beantragter Höhe (3.000 €). Der Verein freut sich sehr über diesen Beschluss!

 

Leider fehlt noch der zweite Step, nämlich ein Beschluss des Samtgemeinde-Rats. Wann der fällt und ob er positiv ausfällt, kann derzeit nicht gesagt werden.

 

Aktuelle Informationen und die Chronologie zum Projekt finden Sie im Menuepunkt "Projekt Uhlenkamp" (s.o. in der grauen Leiste). Dort werden die neuesten Entwicklungen des Antrags dargestellt.

Tagesseminar

26.1.2019

 

Der Verein lädt am Sa., 23.2.2019, 10 - 17 Uhr, zu einem Tagesseminar in das MGH Meinersen ein (weitere Infos unter "Veranstaltungen", s.o.)

 

Diese Kooperationsveranstaltung mit der Stabsstelle Integration des Landkreises Gifhorn und der Samtgemeinde Meinersen befasst sich mit dem Thema "Abschied in der Arbeit mit Geflüchteten". Es richtet sich an Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit. Moderator ist Vereinsmitglieder Michael Sommer, der sehr erfahren in der Erwachsenenarbeit ist.

Projektantrag - Entscheidung dauert an

23.1.2019

 

Eine Entscheidung der Samtgemeinde und Gemeinde Meinersen ist immer noch nicht gefallen.

 

Aktuelle Informationen und die Chronologie zum Projektantrag finden Sie im Menuepunkt "Projekt Uhlenkamp" (s.o. in der grauen Leiste). Dort werden die neuesten Entwicklungen des Antrags dargestellt.